Ein Lichtblick von Christiane Woopen

Prof. Dr. med. Christiane Woopen, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, formuliert nach der Veröffentlichung der Stellungnahme folgenden Lichtblick:

„Ich habe die Hoffnung, dass so etwas Wunderschönes und Wertvolles wie die aufrichtige Liebe zwischen zwei Menschen, die keinen anderen Menschen tiefgreifend schädigt, in unserer Gesellschaft lebbar sein möge.“