Bundesarchiv, B 145 Bild-F080597-0004 / Reineke, Engelbert / CC-BY-SA

“Ein bemerkenswerter Ausrutscher”

Im aktuellen Spiegel (Der Spiegel. Nummer 32/2014, 4. August 2014, Seite 22) äußert sich der Vorsitzende Richter beim Bundesgerichtshof, Thomas Fischer, am Rande eines Interviews über die Reformpläne des Bundesjustizministers auch zum Thema Inzestverbot. Es handele sich beim Inzest um eine freiwillige, einverständliche sexuelle Betätigung zwischen verständigen Menschen, aus die sich der Staat laut Fischer … Continue Reading ››

“So etwas wie euch darf es nicht geben!”

"Ein Mann und eine Frau werden ein Paar, Aber sie müssen ihre Gefühle verbergen - denn sie sind Halbgeschwister. Gemeinsame Kinder wollen sie nicht. Warum nur ist ihre Beziehung strafbar?"
...diese und andere Fragen stellt der Artikel "Eine sakandalöse Liebe" von Johannes Roß, der in der aktuellen Ausgabe des Stern (28.05.2014) erschienen ist. Der Artikel … Continue Reading ››

Der kleine Akif und die böse Welt der Andersliebenden

Thilo Sarrazin war gestern, der neue Star am Himmel des konservativen Wutbürgertums heißt Akif Pirinçci. “Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer” heißt sein aktueller Bestseller. Um Katzen geht es diesmal nicht, eher um die vernachlässigten Seelen der Unverstandenen, Deutschtümler, Moralisten und Verfechter des guten alten traditionellen heterosexuellen Machotums. Alles Gruppen, von denen man lange nichts mehr gehört hat, aber von Akif Pirinçci gekrault hallt ihr Schnurren plötzlich lautstark übers Land.

800px-Saal_der_Bundespressekonferenz

Kann man in Deutschland zu seiner Sexualität stehen?

Ist es nicht paradox, dass in einer Gesellschaft, in der die Homosexualität weitgehend akzeptiert ist, einvernehmliche Liebesbeziehungen zwischen Blutsverwandten immer noch tabuisiert und sogar strafrechtlich verfolgt werden? Wie kommt es, dass Menschen, die absolut kein Problem damit haben, dass ihr Arbeitskollege, ihr Chef oder ihr Bruder schwul ist, mit Abscheu reagieren, wenn sie erfahren, dass ein Paar in ihrem Umfeld aus Halbgeschwistern besteht?

Kalter Frühling in Paris

Ein paar unsortierte persönliche Gedanken unseres Autors Oliver zu den aktuellen Ereignissen in Frankreich, zum Wetter und über die Liebe.

“Wenn ich mit meiner Lebenspartnerin an der Käsetheke stehe, schaut uns die Verkäuferin nicht schief an. Sie sagt “Ich habe gerade ihrer Frau diesen Beaumont empfohlen.” Ich denke in solchen Momenten “Wenn Du wüsstest…” Und hinterher freuen wir uns beide immer diebisch, dass man uns für ein Ehepaar gehalten hat.”

Geschwisterpaare gegen das Inzestverbot