Schlagwort-Archiv: andere Länder

Vor 30 Jahren: DER SPIEGEL 19/1983 – Zeitweilige Ängste

DER SPIEGEL 19/1983 – Zeitweilige Ängste.

Als erstes europäisches Land schafft Schweden den Straftatbestand des Inzests ab.

Über sechs Jahre lang kämpften Leif Eriksson und Ingrid Eriksson, Halbgeschwister, darum, als Ehepaar anerkannt zu werden – mit einer Sondergenehmigung der Regierung schafften sie es schließlich.

Frankreich beschließt endgültig die Homo-Ehe

Das in Frankreich höchst umstrittene Gesetz zur Legalisierung der Homo-Ehe hat endgültig das Parlament passiert. Die von den Sozialisten dominierte Nationalversammlung bewilligte das Projekt von Präsident François Hollande am Dienstag wie erwartet auch in der zweiten Lesung.
— Quelle: rp-online.de

Zitat daraus zum Thema Inzestverbot:

Religiöse Kritiker sehen die Homo-Ehe als Einfallstor zu tiefgreifendem Sittenverfall. “Später werden sie Dreier- oder Viererpaare bilden wollen. Danach wird vielleicht eines Tages das Inzest-Verbot fallen”, warnt der französische Kardinal Philippe Barbarin. Die Muslime-Union UOIF geht noch weiter und fragt: “Wer wird im Namen der sakrosankten Liebe dann noch Geschlechtsverkehr mit Tieren die Legitimität (…) absprechen können?”

Nochmal die Schweiz: Wenn der Bruder mit der Schwester – Inzest bald legal?

Am 11.04.2013 sendete der Schweizer Radiosender Radio SRF 1 in der Reihe Forum eine Diskussion über die Abschaffung des Inzestverbotes in der Schweiz.

Da die Moderatorin und die meisten Diskussionsteilnehmer Schwizerdütsch sprechen, ist es leider für deutsche Hörer nicht immer ganz einfach. der Diskussion zu folgen.